Tomatenstäbe

Mit dem Aussäen und Pflegen der heranwachsenden Pflanzen ist es bei Tomaten nicht getan. Bei der Tomate handelt es sich, um eine relativ schnell rankende Pflanze, die über kein großartiges und selbstständiges Standvermögen verfügt. Aus eigener Kraft kann diese sich nicht aufrichten, um ihre Pracht zu entfalten.

Tomaten benötigen immer einen Gegenstand, der festen Halt beim Wachsen bietet und an denen sich die Tomatenpflanze während ihrer Weiterentwicklung bis zur Reife festhalten kann, um sich nach oben zu hangeln. Mittlerweile gibt es zahlreiche Kletterhilfen in unterschiedlichen Ausführungen und aus verschiedenen Materialien, um die Pflanze ausreichend zu stützen. Jedoch sind einige besser und einige weniger geeignet, um das Pflanzengrün mit den unreifen und reifen Tomaten bis zur Ernte stabil zu halten.

Die besten Tomatenstäbe

BILD PRODUKT PREIS ANGEBOT
1 Tomatenspiralstab Stahl verzinkt 180 cm, 1 Stück € 3,95 *

* inkl. MwSt. | am 12.04.2018 um 16:40 Uhr aktualisiert

Tomatestäbe – individuell und stabil

Tomatenstäbe sind durch ihre spirale Form unter den Kletterhilfen dabei das Nonplusultra bei der Tomatenzucht, auf die der Gärtner nicht mehr verzichten möchte. Der Auf- und Abbau ist in wenigen Minuten durchführbar, da Tomatenstäbe einfach nur in die Erde gesteckt werden und fertig ist der Zauber, an dem Tomaten ranken können. Und die Aufbewahrung außerhalb der Saison ist auch kein Problem, da man diese in gebündelter Form verstaut, sodass nicht viel Platz im Gartenhaus beansprucht wird.

Der Einsatz von Tomatenstäbe ist kein Luxus

Die Kletterhilfe aus Metall ist eine zuverlässig und robuste Stütze, die dank des witterungsfesten Materials nicht vorzeitig verrotten kann, wie zum Beispiel Holz- oder Bambusvarianten. Bei Tomatenstäben handelt es sich vorwiegend um Spiralstäbe, die durch ihre einzigartige Form der Pflanze viel Halt bieten können. Die Pflanzen wachsen spiralförmig darin auf, sodass die Stängel und Triebe besonders fest und stabil gehalten werden. Die Pflanzentriebe und Stängel müssen in Tomatenstäbe nicht zusätzlich mit Drähten, Schnüren oder Befestigungsclips gesichert werden, da die Pflanze in der gedrehten Form des Stabes nach oben wachsen kann, sodass der Halt automatisch ohne jeglichen Zusatz entsteht. Durch Tomatenstäbe müssen die Stängel und Triebe der Pflanze nicht mehr auf dem Boden liegen und werden von der Feuchtigkeit des Erdreichs geschädigt. Der Einsatz von Tomatenstäben ist an allen kleinen und großen Tomatensorten möglich.

Die Anschaffung ist so individuell wie die Verwendung

Zu kaufen gibt es die Spiralstäbe für Tomaten vor Ort vorwiegend im Gartencenter, Baumarkt oder in speziellen Fachgeschäften. Aber auch der Kauf im Internet ist für den Gärtner interessant, da er dort am meistens sparen kann und eine besonders große Auswahl vorfindet. Qualitätsmäßig gesehen spielt der Ort des Kaufs keine wesentliche Rolle, da die Stäbe in der Regel alle aus hochwertigen Metallen gefertigt werden.