Tomatensaat

TomatensaatFalls auch Sie sich gern mit frischem Gemüse, Kräutern und Obst aus Ihrem eigenen Garten ernähren, dann möchten Sie bestimmt auch Ihre Tomaten selbst in Ihrem Garten aufziehen. Falls Sie unter den zahlreichen Tomatensorten eine Sorte gefunden haben, welche Ihnen und Ihren Familienmitgliedern besonders gut schmeckt und die dazu noch wenig anfällig gegen Pflanzenschädlinge und Pflanzenfäule ist, dann möchten Sie diese bestimmt auch im folgenden Jahr in Ihrem Garten ernten. Tomaten selbst zu ziehen ist nicht schwierig, alles was Sie dazu benötigen, ist Tomatensaat.

Säen Sie Tomatensaat selbst aus

Zwar können Sie sich auch junge Tomatenpflanzen in Gartenbaubetrieben oder auf Wochenmärkten kaufen, allerdings ist das Angebot an Sorten begrenzt. Besonders, wenn Sie nicht wissen, wie die schmackhafte Tomatensorte heißt, die Sie kürzlich gegessen haben, dann sollten Sie Tomatensamen aussäen. Sie profitieren gleich doppelt: Sie sparen bares Geld und Spaß macht es obendrein, Tomatensamen auszusäen und das Wachstum der jungen Pflanzen zu verfolgen.

Bezugsquellen von Tomatensamen

Wenn Sie den Namen Ihrer bevorzugten Tomatensorte kennen, dann können Sie die jeweilige Tomatensaat in einer Gärtnerei, in gut geführten Blumengeschäften, in Gartenfachmärkten kaufen und selbstverständlich auch in Onlineshops bestellen. In den Onlineshops ist die Auswahl an Tomatensamen besonders vielfältig. Wie viel Tomatensamen Sie benötigen hängt von der Größe des Beetes ab, welches Ihnen für den Anbau von Tomatenpflanzen zur Verfügung steht.

Bestellen Sie den benötigten Tomatensamen rechtzeitig

Vor allem, wenn Sie eine oder mehrere besonders seltene Tomatensorte in Ihrem Garten aussäen möchten, dann sollten Sie sich die benötigte Tomatensaat spätestens im Februar kaufen oder online bestellen. Denn erfahrungsgemäß ist Tomatensaat für ganz seltene Sorten immer sehr schnell vergriffen.


Tomatensamen online bestellen

BILD PRODUKT PREIS ANGEBOT
1 Gelbe, birnenförmige Mini-Tomate – gelbes Birnchen – 20 Samen € 1,95 *

* inkl. MwSt. | am 12.04.2018 um 16:40 Uhr aktualisiert

2 Hell- / dunkelgrün gestreifte Tomate – Green Zebra – 20 Samen € 1,95 *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2017 um 7:40 Uhr aktualisiert

3 Schwarze Cherry-Tomate – süß, aromatisch – 20 Samen € 1,95 *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2017 um 7:38 Uhr aktualisiert

So lagern Sie Ihr Saatgut richtig

Damit Ihre Tomatensaat auch aufgeht, müssen Sie diese bis zur Aussaat, die nicht vor Ende Februar erfolgen sollte, richtig lagern. Tomatensamen sollten Sie unbedingt trocken lagen, je trockener Tomatensamen gelagert wird, dest besser ist die Keimfähigkeit des Saatgutes und um so länger bleibt diese erhalten.

Ideal können Sie Saatgut in Einmachgläsern mit Gummiringen, die Sie fest verschließen können, lagern. Auf diese Weise gelagerte Tomatensaat ist optimal vor Luftfeuchtigkeits- und Temperaturschwankungen geschützt, darüber hinaus sparen Sie Platz, denn in einem solchen verschlossenen Einmachglas können Sie durchaus mehrere Tütchen lagern. Tomatensamen sollte niemals warm gelagert, sondern bei Temperaturen zwischen 0 Grad Celsius und 10 Grad Celsius gelagert werden. Kurzfristige große Temperaturschwankungen sollten unbedingt vermieden werden. Darüber hinaus sollte Saatgut immer dunkel gelagert werden.

Idealerweise steht Ihnen ein ungeheizter, trockener Kellerraum zur Verfügung. In Ihren Keller können Sie die Einmachgläser mit dem Saatgut in einem Schrank optimal lagern. Falls Sie Ihr Saatgut selbst ernten möchten, muss die Ernte an einem trockenen Tag erfolgen.